20. Todestag von Amadeu Antonio

Home Archiv
Exil e.V. dankt den vielen Unterstützerinnen und Unterstützern
Pressemitteilung Jugend- und Kulturverein Exil e.V. vom 28.12.2009 

Dach einer der denkmalgeschützten ehemaligen KZ-Baracken in Eberswalde ist jetzt dicht

Der Exil e.V. dankt den vielen Unterstützerinnen und Unterstützern aus der Eberswalder Wirtschaft

Landtagsabgeordnete Margitta Mächtig überreicht am 4. Januar um 13.00 Uhr einen symbolischen Scheck  

Der Jugend- und Kulturverein Exil e.V. nutzt zwei Baracken eines ehemaligen Außenlagers des KZ-Ravensbrück direkt neben dem Familiengarten Eberswalde.

Viel ist in letzter Zeit passiert. Seit dem Sommer 2007 besitzt der Exil e.V. die Baracken. Der Verein konnte diese mit Hilfe der Stadt Eberswalde von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben für einen Euro erwerben.

Der ideelle Wert der Gebäude ist sehr viel höher. Im Land Brandenburg gab es in der Endphase des 2. Weltkrieges ein Netz von KZ-Außenlagern, die zu Leidensorten für viele tausende Menschen wurden. Nur noch an wenigen Orten erinnern bauliche Zeugnisse daran und bieten die Möglichkeit, sich aktiv mit der deutschen Geschichte auseinander zu setzen.

Seit Anfang Oktober gibt es ein vom Metallbildhauer Eckhard Herrmann gestaltetest Monument, das auf das Eberswalder Lager aufmerksam macht und mahnt.

Obwohl die Baracken seit über 10 Jahren unter Denkmalschutz stehen, fehlen die notwendigen Mittel zu einem grundhaften Erhalt.

Darauf wurde die Landtagsabgeordnete Margitta Mächtig aufmerksam. Gemeinsam mit Bürgermeister Friedhelm Boginski warb sie bei der örtlichen Wirtschaft um Spenden für eine äußerst dringende Dachreparatur. Zum Jahresende standen dadurch dann sogar noch Fördermittel des Landkreises Barnim zur Verfügung.

So kamen insgesamt 10.350,00 Euro zusammen und die Dachdeckerfirma Flay schaffte es pünklich zum Jahresende das Dach zu reparieren und damit den Gesamtbau zu sichern.  

Der Jugend- und Kulturverein Exil e.V. bekommt am 4. Januar um 13.00 Uhr symbolisch von Margitta Mächtig einen Scheck überreicht und Margitta Mächtig und unser Verein möchten sich bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken. 

Wenn die Tage länger und wärmer werden, wollen wir für alle Spenderinnen und Spender ein kleines Fest veranstalten.

Diese sind hier aufgeführt, wie sie von der Stadt Eberswalde an uns übermittelt wurden: 

Firma Frank Dahms; Technische Werke Eberswalde; Forth Elektronik; Rainer Kattanek; Dachdeckerfirma Klein; Gemeinde Schorfheide; WHG Eberswalde; Gregor und Dörte Beyer; Umwelt-, Forschungs-, und Dienstleistungsgesellschaft Eberswalde (UWEG); Josef Keil SPD Bernau; Manfred und  Ursula Graeber; Hartmut Lindner; Barnimer Busgesellschaft; Umschlag- und Hafentechnik Eberswalde (UHT); Drei Schilde Gebäudeservice; Thomas Vandrey; Ebrswalder Wurst (EFG); Horst und Christina Gerbert (Wohnungsbaugenossenschaft Eberswalde Finow); Tharo Straßen-und Tiefbau; Zeitarbeit-, Arbeitsvermittlung-, Projektmanagement Eberswalde (ZAP); Jörg Mertinkat; VIVATAS; Karen Oehler; Gesellschaft für Leben und Gesundheit (GLG); Sparkasse Barnim; Hans Christoph Axel Vogel; Karin Wagner; Deutscher Hotel- und Gaststättenverband; Eberswalder Brot- und Feinbackwaren; Zweckverband für Wasserversorgung und Abwasserentsorgung Eberswalde (ZWA); Projektbüro Dörner und Partner